Mittwoch, 11. September 2013

Nachtrag - Geburtstagstorte + Rezept

Hallo,

anlässlich der Geburtstage von mir und meiner Mum gab es mal wieder etwas selbstgebackenes ^-^

Ich hatte mir überlegt das erste Mal einen Kuchen mit Marzipan zu überziehen und zu verzieren. Da ich nicht sehr viel Ahnung von der Marzipanverarbeitung hatte, habe ich dafür dann doch auf die fertige Marzipandecke von Dr. Oetker zurückgegriffen - mit vollem Erfolg. Allerdings machte mir die Marzipanrohmasse für die Rose Schwierigkeiten, denn ich habe sie mit flüssiger Lebensmittelfarbe gefärbt, ehe ich gelesen habe, dass man dafür lieber Pulverfarbe nimmt. Naja so wurde das eine ziemlich breiige klebrige Masse (schlauer beim nächsten Mal ^^ ).
So sah die Torte dann im fertigen Zustand aus:

Und nun kommt mein Rezept:
Für den Bisquit:
Springform mit 26cm Durchmesser
3 Eier
100g Zucker
7g Vanillezucker
80g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver

Für die Füllung:
1 Päckchen Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten
200 ml Schlagsahne
1 Glas Kirschen
1 1/2 Bananen

Für die Decke:
1 Packung Dr. Oetker Marzipandecke
ein paar Gramm für die Rose und die Sterne auf den runden Plättchen

Zubereitung:
Eier in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker unterrühren und wieder schlagen (so etwa 2 Minuten). Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und unter die Eiermasse rühren (nicht zu lang und nicht zu schnell). Den Teig in die gefettete Springform füllen und im unteren Drittel des Backofens für 25 Minuten Backen.

Den Tortenboden aus der Form lösen und auf ein mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen. Nun den Boden abkühlen lassen und dann waagerecht durchschneiden.
für die Füllung wird die Sahne steif geschlagen. 200g vom zubereiteten Pudding werden vorsichtig und langsam unter die Sahne gehoben.
Nun wird der untere Boden mit der Creme eingestrichen und mit dem Obst belegt.
Anschließend wird das Obst mit der Creme abgedeckt und der 2. Teil des Bodens darauf gegeben.
Zum Schluss wird der Rest der Creme nun auf der Torte verteilt - auch an den Rändern und im Kühlschrank eine Zeit lang kalt gestellt.
In dieser Zeit kann man die Marzipanrose schonmal formen und die Sterne ausstechen.

Wenn alles etwas angehärtet ist, wird die Marzipandecke über die Torte gestülpt, am besten mit feuchten Händen glatt streichen und an den Rändern herunterstülpen und glätten. Was darüber steht nun mit einem Messer abschneiden. Aus dem Rest habe ich mit einem Runden Fondant-Marzipan-Ausstecher nun kleine Rundungen ausgestochen, die ich auf der Marzipandecke angeordnet habe und dann die anderen Dekoelemente hinzugefügt.

Das war es mal wieder von mir.
Bis zum nächsten Mal! Eure Neko ^-^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen