Sonntag, 8. Januar 2012

Limetteniglu

Hallo,

heut habe ich mich mal wieder an kleinigkeiten gemacht, eigentlich hatte ich zuerst ja vor mit meinen neuen Halbkugelbackformen erst das Rezept von marichan nachzumachen, habe dann allerdings dieses mal doch etwas anderes damit gemacht, nämlich kleine Limetteniglus.

Hier das Ergebnis:
Hier noch ein paar zwischenschritte bis es zu so einen kleinen süßen Törtchen kam:
Dies ist die Creme, bestehend aus Speisequark, Limettenschale, Zucker, Limettensaft. Später kam Gelatine und als es dicker wurde noch ein kleines bisschen Schlagsahne rein. Das ganze wurde in Halbkugelförmchen von Tchibo gefüllt und oben rauf kam ein Keksboden (Butter + Keks, vorher natürlich mit einem Speisering in Form gebracht und gekühlt, damit der auch fest war )
Hier seht ihr, wie die kleinen Törtchen aussahen, als ich sie aus der Form endlich rausbekam (ganz schön kompliziert, das hätte ja auch alles Kaputt gehen können o.o )
So sahen sie dann aus, als ich die Gelatine darauf hatte und zur Dekoration noch ein wenig Limettenschale darübergestreut habe. (Anmerkung für mich selbst: nie heiße Gelatine über Quark gießen, lieber mit einem Pinsel vorsichtig und langsam auftragen XD )
Und hier ein (naja, unscharfes Foto), aber wie es überhaupt von der Mitte her aussieht ^-^ der Keksboden war vielleicht etwas zu flach, das nächste mal probiere ich das mal etwas dicker.
Geschmack und Geruch: es roch sehr intensiv nch Limette, einglück habe ich es nicht so süß gemacht, die Zuckermenge war ok, allerdings mag ich Magerquark lieber als Speisequark. Sie waren aber super lecker und ich werde die mit sicherheit nochmals machen, dann aber ohne fehler :)

Soo, das wars mal wieder von mir, bis Bald!
Eure Neko

Kommentare:

  1. Hihi hab mich schon gefragt was das ist (Facebook), es sieht ja so lecker aus. <3 Wie hat es geschmeckt? ;) Vielleicht könntest du noch bissel was dazuschreiben. :/ Inhaltsangabe und was das für ein Boden ist zum Beispiel. ^^
    Vielleicht sollte ich mir auch mal so Formen zulegen...

    AntwortenLöschen
  2. Oh toll, du hast deine neuen Halbkugelformen eingeweiht. Das Bild deiner unausgarnierten Kugeln spricht für sich. Aber der Anschnitt sieht doch schon ganz gut aus.
    Einfach immer weiter üben. Dann hast du sicher bald den Dreh raus.
    Ich hatte anfangs echte Probleme mit meiner Yuzuglasur. Die hatte ich zu stark eingekocht. Seufz. Aber immerhin weiß ich jetzt, wo mein Fehler lag.^^
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
  3. oh ich hab auch einen ganz blöden fehler gemacht, habe die noch richtig heiße gelatine auf das eine raufgemach und die schöne quarkcreme glitt runter >_< dann schnell nochmal gekühlt und nachher die gelatine vorsichtig mit einem Silikonpinsel aufgetragen, da ging es dann auch :) das mit den bläschen is doof gelaufen, ich hatte so gehofft, dass es reicht, wenn ich die förmchen auf die arbeitsplatte haue, aber da waren trotzdem bläschen dringelieben, da kannst du mir vielleicht noch einen tipp geben?^-^

    ich schreib mal noch ein wenig was dazu ^^ @satsuki

    AntwortenLöschen