Sonntag, 31. Juli 2011

Nekobento.com Forumstreffen Berlin

Hallo,

den heutigen Eintrag widme ich dem gestrigen Nekobento.com Forumstreffen in Berlin, das bei der lieben Marichan stattfand. Mit von der Partie waren fryda, Steffi, Marichans Mann und ihr knuddeliger Sohn.

Da ich es verpasste von dem Kuchen rechtzeitig ein Foto vorher zu machen, mir aber von jeder Sorte eins mitnehmen durfte, habe ich sie heut nachträglich Fotografiert. Diese Kuchen gab es:

Earl Grey Chiffon Cake, Choco-Banana Chiffon Cake, Matchakuchen und dazu Sencha Haru Tee.

Hier das Foto davon:

Samstag, 30. Juli 2011

so für alle die Interesse daran haben ^-^

Hallo,

heut mal was in eigener Sache ^-^ ich hab ein tolles Gewinnspiel gefunden welches ich ja echt klasse finde und möchte allen meinen Bloglesern die Möglichkeit geben dieses auch mitmachen zu können :)
Hier ist der Link zu dem Blog von der Erdbeerkirsch mit dem Gewinnspiel:

Dienstag, 26. Juli 2011

Eierkuchen XD

Hallo,

ich hab heut von einem sehr sehr gutem Backbuch die Eierkuchen gemacht und mir dann gedacht: wieso die nicht auch wie ein Mille Crêpe stapeln?? nur dass ich Apfelmus zwischen die Eierkuchen gemacht habe XD hier das Rezept:

250g Mehl
2-3 Eier (kommt auf die größe an, bei M 3 bei L-XL 2 ^^ )
1 TL Salz
1/2 L Milch
bei Bedarf max. 20 g Zucker, is eigentlich auch ohne Zucker süß genug!

Die Zutaten mit einem Mixer gut zusammenverrühren und dann normal Braten - ein paar zusammenstapeln (ich hab 4 genommen) und dazwischen jeweils Apfelmus tun.

Reiskocherbrot

ganz gemäß dem Video vom Brotbacken im Reiskocher (aus dem Anime "Yakitate Japan") habe ich das mal nachgebacken.

... naja nicht ganz gemäß ... die Salzgramm-Anzahl war mir VIEL zu viel. Ich habe 2 Prisen Salz genommen da ich das Brot schonmal mit der genauen Grammzahl machte und es zu salzig war.

Hier also das Ergebnis des Brotes:

Donnerstag, 21. Juli 2011

Melonpan

Hiho,

ich hab heut mal die Melonpans von Nekobento gemacht, nur in einer etwas anderen Form XD
Hier der Link zum Rezept: Melonpan

Zutaten:
475g Mehl
100g Zucker
 + extra Zucker
100g Butter
90ml Wasser
1 Ei
21g Hefe
1 Prise Salz
Aroma/ Füllung

Ich habe auch nach der Anleitung von Nekobento gearbeitet, allerdings wurden aus 8 Kugeln 6, da bei mir die Brötchen einen Kopf, Beine und Schwänze bekamen... ^-^ hier also die Anleitung auch von Nekobento kopiert:

50g kalte Butter, 100g Zucker, 175g Mehl und das Ei schnell zu einem glatten Teig verkneten; wenn man Aroma nutzt einige Tropfen davon mit verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie einwickeln und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
Die Hefe und ein Teelöffel Zucker im Wasser auflösen. Das übrige Mehl, Salz und die restliche Butter in eine Teigschüssel geben. Nach und nach die Hefelösung zum Mehl geben und das Ganze zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Den Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen und aus 6 eine Kugel formen. die 2 anderen Teigstücke werden zu Beine, Köpfe und Schwänze verarbeitet Die Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Oberseite mit etwas Wasser benetzen. Für 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Den Mürbteig aus dem Kühlschrank holen und in 6 gleichgroße Stücke teilen.
Jede Kugel mit je einer Scheibe Teig vorsichtig umhüllen, so dass die Oberseiten der Brötchen komplett bedeckt sind und nur die Unterseiten, auf denen die Brötchen auf dem Blech liegen, frei bleiben.
Anschließend mit einem Messer auf den Oberseiten der Brötchen vorsichtig ein Karomuster eindrücken und etwas Zucker auf die Melonenbrötchen streuen. Nun den Teig nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brötchen hineinschieben und backen. Nach 13 Minuten die Brötchen mit Alufolie abdecken, da sie sonst zu dunkel werden. Weitere 8-10 Minuten backen. Die fertigen Melonpans aus dem Ofen holen und auf einem Gitterrost etwas abkühlen lassen.

Mittwoch, 20. Juli 2011

Mitarashi-Dango

Soo,

hier das versprochene gekochte: Mitarashi-Dango!
Das Rezept hab ich ein wenig abgewandelt in der Zubereitung aber sonst von Nekobento - Mitarashi Dango genommen.

Zutaten:
50g Klebreismehl
50g Reismehl
75ml Wasser
  5 Bambusspieße

Für die Sauce:
100ml Wasser
50g Zucker
1 EL Sojasauce
1 TL Speisestärke
1 TL Wasser

Ich habe das Klebreismehl, Reismehl und das Wasser in eine Schüssel gegeben.

Montag, 18. Juli 2011

Omurice

Heut gabs bei mir Omurice,

ich hatte vom Vortag etwas Reis über und dacht mir Eier und Erbsen/Möhren aus der Dose hab ich da, also wieso net ein Omurice machen.

Ich habe den Reis angebraten etwas Ketchup zugefügt und ein Teil von den Erbsen und Möhren zugefügt..alles gebraten und ersteinmal auf den Teller gemacht..Danach habe ich dann 2 Eier genommen verquirlt und normal wie ein Omelett gebraten. Das Omelette habe ich dann über die Reis-Erbsen-Möhren mischung gegeben und mit Ketchup noch die typischen Striche gezogen - fertig war es ^__^

Mittwoch, 13. Juli 2011

Wok-Gemüse, Tofu und Reis

Huhu,

mein heutiges Mittag bestand aus Wok-Gemüse und Reis.

Hier die Zutaten:
Tof
Wok-Gemüs
Basmatirei

Zubereitung:
Das Wasser für den Reis zum Kochen bringen, inzwischen Tofu würfeln und anbraten. Wenn das Reiswasser kocht den Reis hinzufügen (Menge: 1 Tasse Reis, 2 Tassen Wasser immer beachten) und wieder warten bis es Kocht, dann die Hitze runterstellen und 10 Minuten ziehen lassen. Das Wok-Gemüse zum Tofu hinzufügen und das ganze unter einem Deckel kochen lassen. Wenn der Reis fertig ist, ihn in eine Tasse oder Schale füllen, die vorher mit kalten Wasser gespült wurde, damit der Reis daran nicht klebt. Dann das Gemüse am Rand hinzufügen - fertig.


Ich wünsche einen guten Appetit!
Eure Neko

Sonntag, 10. Juli 2011

Ich bin ganz schön vergesslich!!!

Hi,

da ich gerade einen Award verliehen bekam, fiel mir ein, dass die liebe melonpan mir bereits im März einen Award verlieh.

So um beiden die nötige Ehre entgegenzubringen nenne ich erst einmal den ersten Award, den ich je bekam, vielen Dank melonpan!

Hier erst einmal der Link zu melonpans Post, in dem sie den Award verlieh: melonpan

Ich bedanke mich nochmal vielmals für den Award, es hat mich sehr gefreut so einen Award zu erhalten!

Flan

Hiho,

da ich heut morgen lust hatte mal wieder Flan zu backen, hab ich dies einfach mal wieder getan. Hier das Rezept, welches ich nutzte (von Chefkoch.de : http://www.chefkoch.de/rezepte/431431134325903/Flan.html ) :

3 Eier
250 ml Milch
8 EL Zucker
(Abänderung: 4 EL Wasser)

Ich habe die Eier mit 3 EL Zucker verquirlt und das ganze dann mit der Milch wie in der Anleitung beschrieben verrührt.

Die 5 EL Zucker habe ich im Topf geschmolzen..Hierbei habe ich dann allerdings noch 4 EL heißes Leitungswasser hinzugefügt, damit das Karamell nicht zu hart wird und ein wenig Sirupmäßiger bleibt.

 

Samstag, 9. Juli 2011

Pot-au-feu etwas anders :)

Hallo,

nach langer langer Zeit post ich auch mal wieder was. In letzter Zeit hab ich kaum irgendwie die Lust so wirklich was zu machen, hab aber beim Kochen dann doch bemerkt, dass ich es vermisse einfach auf Lust was zu machen..Geldlich gesehen läuft es aber ja nicht immer so, wie man es gern hätte :-/

Hier erst einmal ein Bild von meinem Frühstück: