Donnerstag, 11. November 2010

J-List Bestellung und Donuts zum Fasching o.o

Hallo ^.^

heut ist meine Bestellung angekommen. ich habe zwar mit einer großen Bentobox gerechnet, aber die is ja größer als meine Hand ^_^## aber die ist voll toll. deshalb hier mal ein paar Fotos von der Box und dem Brettchen, welches genausogroß ist XDD:

Samstag, 9. Oktober 2010

Cup Cakes

Hallo,

lang ists her, aber ich schreib heut mal wieder etwas. Ich hab eine Cupcake-Fertigbackmischung(Himbeer mit weißer Schokolade) mit einer Freundin von mir ausprobiert.
Hier das Ergebnis:

Donnerstag, 2. September 2010

Mein heutiges Abendbrot XD

Huhu,

ich schreib heut nochmal..über mein heutiges Abendessen.

Da ich ja zur Zeit leider erkältet bin, hab ich mir gedacht ne Suppe wäre nicht schlecht..aber eine einfache Hühnersuppe wollt ich nicht, also hab ich meine eigene idee vom Miso-Udon entwickelt, mit Tomate, Wakame, Udon, sowie Ei und Lauch.

Projekt: Deutsch Kochen - Kalter Hund

Hallo,

der heutige Eintrag ist dem Kalten Hund gewidmet. Nein nein, nicht der Hund, sondern ein Kuchen, den man nicht Backen muss und Kalter Hund genannt wird. Viele werden es eventuell noch aus ihren Kindertagen kennen. Eine Kalorienbombe, die einem als Kind so lecker schmeckte und einfach zubereiten zu ist.

Was braucht man dafür? Hier kommt das Rezept ^-^

Zutaten:

250g Kokosfett (oder Palmin)
5 EL Puderzucker
4 EL Kakaopulver (den ECHTEN Kakao ohne Zuckerzusatz)
2 Pck. Vanillezucker
2 Eier
2 Pkt. Butterkeks


Zubereitung:

 Die Eier werden mit dem Puderzucker, dem Vanillezucker und dem Kakaopulver schön schaumig geschlagen. Das Kokosfett wird in einem kleinen Topf auf kleinster Stufe geschmolzen. Ein wenig stehenlassen und das flüssige Kokosfett nach und nach Esslöffelweise unter die Masse rühren.

der Teig sollte dann in etwa so aussehn:

Mittwoch, 30. Juni 2010

Choux Crème oder auch Windbeutel

Hallo ^^

Nachdem ich die Mille Crêpe bereits gemacht habe, hier das nächste Rezept:

Heut habe ich Choux Crème gemacht, im deutschen Gebrauch auch Windbeutel genannt.

Zuerst habe ich die Custard Cream, wo ich schon einmal das Rezept postete vorbereitet, damit diese genug Zeit zum abkühlen hat.

Folgend habe ich die Choux Crème zubereitet.

Zutaten:

70ml Wasser
70ml Milch
70g Butter
3g Zucker
1g Salz
84g Mehl
2 Eier

Hilfreich wäre es einen Spritzbeutel und eine Spritztülle mit dem Durchmesser von 1.5-2cm zu haben, zur Not kann man aber auch Löffel nehmen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen!!!

Zubereitung:
Wasser, Milch, Zucker, Salz und Butter  in einen Topf geben und zusammenmixen. Auf mittlerer Stufe so lang kochen, bis die Butter geschmolzen ist. Den Topf von der Kochstelle nehmen und das Mehl hinzufügen und gut unterrühren.
Den Teig erneut auf mittlerer Stufe kochen und das restliche Wasser aus dem Teig entfernen. Der Teig ist gut, wenn auf dem Topfboden eine weiße Ablagerung entsteht. Den Teig dann in eine Schüssel umfüllen.

Die Eier in einer Extraschüssel verquirlen und nach und nach zu dem Teig geben. (Aufpassen, hier werden oft Fehler gemacht!) Immer nur ein kleines bisschen von dem Ei unterrühren, warten bis sich der warme Teig mit dem Ei gut vermischt hat, ehe man weiteres Ei hinzugibt.
Die richtige Konsistenz des Teiges ist erreicht, wenn er nicht zu fest, nicht zu flüssig ist und wenn sich vom Löffel eine schöne spitze löst, die dreieckartig runterläuft.

Den Teig in eien Spritzbeutel füllen und dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech die Klekse geben. Lasst einen gewissen Abstand zwischen den einzelnen häufchen, denn diese werden beim Backen aufgehen.
Mit einer nassen Gabel drückt ihr nun die Spitzen der kleckse runter, sodass sie schön Rund sind und streut Puderzucker darüber (nicht wundern, dieser schmilzt gleich,sorgt aber für eine bräunliche Färbung der Windbeutel und zusätzlich Caramellisiert der Puderzucker, wodurch die Windbeutel eine kleine dünne Kruste bekommen.

Das Backblech mit den Windbeuteln nun in den vorgeheizten Ofen bei 200°C für 20 minuten aufgehen lassen. Nach den 20 minuten die Temperatur auf 170°C runterdrehen und erneut 20 minuten Backen. (im ersten Schritt gehen sie auf, im 2. Schritt backen sie zuende, sodass sie nicht mehr zusammenfallen, wenn man den Backofen öffnet - schließlich sind sie innen Hohl)

So,wenn die Windbeutel fertig gebacken sind, schneiden wir sie im oberen drittel auf und lassen sie abkühlen. Während sie abkühlen bereiten wir die Füllung vor.

Wir verwenden die vorher vorbereitete Custard Cream und mixen sie mit der Schagsahne (Rezept im Mille-Crêpe post zu finden). Diese Creme spritzen wir dann mit einer Spritztülle in die abgekühlten Windbeutel - fertig.


Und so sieht das Ergebnis dann aus:

Freitag, 25. Juni 2010

Erster Sommerkuchen dieses Jahr

Heut hatte ich etwas Zeit und ein par Früchte und da das Wetter recht nett war, habe ich mir gedacht einen kleine normale und nicht so fettigen Sommerkuchen zu machen.

Mir und meiner Mum hat es geschmeckt (und besonders lecker is der Kuchen ohne Sahne..denn wir mögen ja nicht zuviel Sahne XD )

Donnerstag, 24. Juni 2010

Prüfungen vorbei

Meine Ausbildung neigt sich dem Ende zu. Meine Prüfungen sind vorbei. Leider hab ich noch bis zum 7.7. Unterricht und ab dem 8.7. dann Ferien.

Ich habe mir heut etwas gegönnt...so dafür dass ich die Prüfungen hinter mich gebracht habe, hab ich mir ein kleines Mehlsieb geholt, welches ich nur am Henkel drücken muss und es siebt dann Praktisch von allein. Zusätzlich wieder ein kleines neues set mit neuen Spritzbeuteltüllen, neuen Spritzbeuteln und einem Tortenbodenschneider.

Also..bald gibt es wieder Rezepte und Ideen ^.^

Donnerstag, 13. Mai 2010

Mille Crêpe Rezept ^-^

Hallo ihr lieben ^^

ich hab die letzten Tage soviel um die Ohren gehabt, dass ich es nicht früher schaffte, aber hier nun das versprochene Rezept für den Mille Crêpe.

der Crêpe-Teig:

225g Mehl
10g Zucker
3 Eier
510ml Milch
30g Butter
1g Salz
ein wenig Vanillezucker

Montag, 10. Mai 2010

Mein erster Post!

Hallo und Herzlich Willkommen auf meinem Blog.

Ich hab nach langer Zeit überlegt auch einen blog anzufangen und da es nun so weit ist, werde ich euch demnächst ein tolles Rezept posten.
Doch da es grad ziemlich spät geworden ist, gibt es vorerst nur die Fotos ^-^